ULYSSEUS PARTNERS‘ SHORT COURSES – APPLY  NOW!

Webinar | Digitalisierung im Leben: ein multidisziplinärer Ansatz

Am 29. März um 15.00 Uhr (MEZ) veranstaltet der Digital Innovation Hub von Ulysseus, angesiedelt an der Technischen Universität Košice, ein Webinar mit dem Titel "Digitalization in life: a multidisciplinary approach". In diesem Webinar werden Radoslav Delina, Radovan Hudak und Richard Kitta erklären, wie die Digitalisierung oder die Nutzung von Daten unser tägliches Leben beeinflusst

Einführung

Die Ulysseus European University startet eine brandneue Reihe von Webinaren zu wichtigen regionalen und lokalen Herausforderungen.

Diese sind Teil des Veranstaltungskalenders von „COMPASS: Leading Ulysseus to become a European University excellence model through Research and Innovation“, einem Horizont 2020-Projekt der Ulysseus und dem Aushängeschild für ihre F&I-Agenda und -Strategie.

Diese Webinare werden von den Ulysseus Innovation Hubs organisiert und bringen Expertinnen und Experten aus dem akademischen Bereich, der Industrie, von NGOs und anderen Organisationen zusammen, um wichtige regionale und lokale Herausforderungen zu diskutieren.

Über “Digitalisierung im Leben: ein multidisziplinärer Ansatz”

Wie wirkt sich die Digitalisierung oder die Nutzung von Daten auf unser tägliches Leben aus? In diesem Webinar werden Expertinnen und Experten der Technischen Universität Košice in einer Reihe von Präsentationen erläutern, wie sich die Digitalisierung oder die Nutzung von Daten auf unser tägliches Leben auswirken. Vom Gesundheitswesen bis hin zum Kunst- und IT-Sektor trägt die Digitalisierung dazu bei, unser Leben zu verbessern. Außerdem werden wir das Potenzial von Data für next-generation procurement entdecken. Dieser multidisziplinäre Ansatz wird unseren Horizont erweitern und unsere Einstellung zu verschiedenen Lebensbereichen verändern.

Data und ihr Potenzial für next-generation procurement von Radoslav Delina

Das öffentliche und private Beschaffungswesen generiert derzeit eine riesige Menge an Daten mit unterschiedlichen Qualitätsstufen. Die größte Herausforderung besteht darin, wie die Daten für die Entwicklung neuer Datendienste zur Unterstützung der Entscheidungsfindung oder zur vollständigen Automatisierung der Vergabeprozesse genutzt werden können.  In seinem Vortrag wird Radoslav Delina die wichtigsten Herausforderungen und die vorläufigen Ergebnisse seines Forschungsteams vorstellen und nach möglichen Forschungskooperationen und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Umwandlung von Datenforschung in kommerzielle Nutzung suchen.

Der Fokus wird auf folgenden Themen liegen:

  • Datenbeschreibung, Datenqualität und meine Erfahrungen mit der Sammlung einer solchen Menge von Daten aus realen Vorgängen
  • Wie kann die Aggregation von Daten aus verschiedenen Quellen für Marktuntersuchungen/-beschaffung die Wissensgewinnung verbessern?
  • Welche Arten von Analysen mit potenzieller Kommerzialisierung sind möglich? Wissenschaft vs. Innovation

Digitale Konstruktion und Fertigung in der Implantologie und im Tissue Engineering von Radovan Hudák

Diese Präsentation befasst sich mit den neuesten Trends in der digitalen Konstruktion und Fertigung im Bereich der Medizin, insbesondere im Bereich der Implantologie, des Tissue Engineering und der regenerativen Medizin. Additive Fertigung und 3D-Druck werden seit mehr als 10 Jahren in der Medizin eingesetzt, mit dem Trend zur Schaffung von produzierenden Krankenhäusern und zellulärem Biomanufacturing. Es werden Erfahrungen mit Anwendungen der additiven Fertigung in der Medizin vorgestellt, wo mehr als 350 maßgefertigte Implantate und 40 000 Implantate in Serie von einem an der Technischen Universität Košice gegründeten Spin-off-Unternehmen hergestellt und weltweit implantiert wurden.

Kunst als Schnittstelle – Die komplexen Kunstprojekte und die einzelnen Hintergrundaufgaben von Richard Kitta

Medienkünstlerisches Denken in Bezug auf aktuelle Themen innerhalb der multidisziplinären Plattformen und (un-)erwartete interdisziplinäre Lösungen. Die komplexen Kunstprojekte bringen neben den technologischen Herausforderungen auch kreative individuelle Strategien mit sich, die auf Echtzeit-Reaktivität oder Partizipation basieren. Sie können digital, virtuell oder sogar immersiv sein, aber auch in der sehr physischen Interaktion. Der Prozess wird oft von vielen wichtigen Faktoren beeinflusst, einschließlich der Ökologie und der Nachhaltigkeit. Einige der hervorgehobenen Konzepte können als Prototypen des CORE-Labors identifiziert werden, das derzeit an der Fakultät für Kunst der Technischen Universität Košice angesiedelt ist.

Lautsprecher

Radoslav Delina

Dr. Radoslav Delina ist außerordentlicher Professor an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Kosice. Er ist Wissenschaftler und Innovator mit umfangreicher Erfahrung in FPx-Projekten und Expertenberatung für die Regierung (EG, JP, SK), den öffentlichen und kommerziellen Sektor, insbesondere im Bereich der sozial verantwortlichen datengesteuerten Transformationen, und mehreren Start-ups. Heute entwickelt er Datendienste für öffentliche und private Beschaffungsprozesse in Zusammenarbeit mit großen Unternehmen und Business-SW-Anbietern, um sein Fachwissen und seine Erfahrungen aus Forschungsprojekten für die KI-gestützte Automatisierung von Entscheidungsprozessen (Beschaffung, Gesundheit, Präzisionslandwirtschaft, Rohstoffe, …) und die datengesteuerte Unterstützung des Ausgabenmanagements (Risikomanagement, Verhaltenswarnungen bei riskantem Lieferantenverhalten, Warndienst für die effizienteste Beschaffungsstrategie, Strategieplanung, Transparenz im öffentlichen Beschaffungswesen, Diagnostik von nicht normgerechtem Verhalten, soziales Beschaffungswesen usw.) zu nutzen. Er konzentriert sich auf den Aufbau nachhaltiger und widerstandsfähiger sozialer Gemeinschaften, insbesondere für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen, und sucht nach neuen Wegen, wie Technologien eine sozial verantwortliche Zukunft gestalten können.

Radovan Hudak

Dr. Radovan Hudák ist Vizerektor für internationale Beziehungen und Mobilität und Leiter der Abteilung für Biomedizinische Technik und Messtechnik an der Fakultät für Maschinenbau und Messtechnik der Technischen Universität Kosice.

Er ist einer der Gründer der Biomedical Engineering Company und der Dental Engineering Company, die digitales Design, Fertigung und Innovationen in der Medizin und Zahnmedizin anwenden. Er war Wissenschaftler des Jahres 2016 in der Slowakei im Bereich Technologie und erhielt 2017 den Preis für die beste Innovation im Gesundheitswesen in der Slowakei.

Richard Kitta

Dok. Mgr. art. Ing. Richard Kitta, ArtD. ist Vizedekan für Kunst, Wissenschaft und Forschung und Leiter des CORE Labs an der Fakultät für Kunst an der Technischen Universität von Kosice. Er ist Multimedia- und Digitalkünstler, Kurator, Herausgeber, Verleger und Kulturaktivist mit Schwerpunkt auf dem Gebiet der Medienkunst und kreativen interdisziplinären Strategien. Er ist Gründer der Galerie DIG (seit 2012) und des Kunstraums Kotolna (seit 2014) sowie Mitbegründer der Kunstzeitschrift ENTER multigenre (2010-2020). Er steht hinter dem Projekt MAO (Media Art Office) und Festivalplattformen wie Creative Playgrounds, New Poetry Forms oder EMA (Eco Media Art). Mit seinen Aktivitäten trug er maßgeblich zur Erlangung des prestigeträchtigen Titels Kosice – UNESCO Creative city of Media arts im Jahr 2017 bei.


Experten-Panel

Gualtiero Volpe

Prof. Gualtiero Volpe ist Associate Professor an der Fakultät für Informatik, Bioingenieurwesen, Robotik und Systeminformatik der Universität Genua. Er ist Experte für multimodale Interaktionen in der darstellenden Kunst an derselben Universität.

Daniel Sieber

Senior Lecturer & Leiter der Elektroden/Chirurgischen Forschung und Entwicklung am MCI | The Entrepreneurial School

Isabel Nepomuceno

She is currently a lecturer at the Universidad de Sevilla, Dpto. LSI, Spain. She received the Ph.D. degree from the University Pablo de Olavide, Spain, in 2011. Her research interests include omic data analysis, network-based prognostic approaches and systems-level approach for translational bioinformatics.

Weitere Details zu diesem Webinar

Moderation| Tomáš Pavlik, COMPASS-Kommunikationsbeauftragter an der Technischen Universität Košice

Tag | Dienstag, 29. März 2022

Zeit | 15 – 16.30 Uhr (MEZ)

Host | Ulysseus Digital Innovation Hub, Technische Universität Košice

Sprache | Das Webinar wird auf Englisch abgehalten

Teilnahmebescheinigung | Am Ende des Webinars wird ein Link bereitgestellt, über den Sie Ihre Teilnahmebescheinigung für dieses Webinar anfordern können.

Melden Sie sich zu diesem Webinar an

Über COMPASS

COMPASS: Leading Ulysseus to become a European University excellence model through Research and Innovation“ is a Horizon 2020 project of Ulysseus and the flagship for its R&I agenda and strategy.

COMPASS has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under the grant agreement No 101035809. The views and opinions expressed in this communication are the sole responsibility of the authors and do not necessarily reflect the views of the European Commission.